Bernau im Dialog - nächste Bürgersprechstunde am 15. Mai 2018

Die nächste Sprechstunde der CDU Bernau findet am Dienstag, dem 15. Mai 2018, statt. In der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr steht im CDU-Bürgerzentrum Bernau in der Berliner Straße 79 der Stadtverordnete und Bernauer CDU-Vorsitzende Daniel Sauer für Ihre Anliegen und Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen der Stadtpolitik zur Verfügung. 

 
Als Ansprechpartner für überregionale Anliegen ist auch ein Mitarbeiter des direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz vor Ort. Außerhalb der Bürgersprechstunden sind jederzeit Anfragen unter der Bernauer Rufnummer 0 33 38/76 43 45 möglich.

CDU beim Gedenken zum 73. Jahrestag des Kriegsendes

Auch in diesem Jahr nahmen Vertreter des CDU Stadtverbandes und der CDU Fraktion Bernau am traditionellen Gedenken zum Kriegsende am Denkmal der Roten Armee in der Mühlenstraße teil. Gemeinsam legten Alt-Bürgermeister Hubert Handke und der Bernauer CDU-Vorsitzende Daniel Sauer einen Blumengruß nieder. 

Linke zerstören Othmar-Nickel-Plakate - Bernauer Stadtverordneter von Polizei gefasst

 In der Nacht der Landratswahl am 22. April 2018 wurden im Bernauer Stadtgebiet wieder mehrere Wahlplakate zerstört. Wie die Barnimer Polizei und BernauLIVE mitteilten, konnten diesmal zwei Tatverdächtige auf frischer Tat gefasst werden. Am Rande der Stadtverordnetenversammlung am letzten Donnerstag wurde bekannt, dass es sich bei einem der Plakatzerstörer um den Stadtverordneten Benno Schwigon (DIE LINKE) handelt. Seit Wochen werden im Bernauer Stadtgebiet gezielt Othmar-Nickel-Wahlplakate zerstört. „Ich bin erschüttert über die Zerstörungswut, die mir in diesem Wahlkampf entgegenschlägt. Auch die persönlichen Diffamierungen, öffentlich und in den sozialen Medien, finde ich sehr befremdlich. Besonders enttäuscht bin ich darüber, dass sich Stadtverordnete an Straftaten und Attacken gegen mich beteiligen,“ so Othmar Nickel, Landratskandidat.

Bernau im Dialog - Bürgersprechstunde der CDU Bernau am 2. Mai 2018

Die nächste Sprechstunde der CDU Bernau findet diesmal am Mittwoch, dem 2. Mai 2018, statt. In der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr steht im CDU-Bürgerzentrum Bernau in der Berliner Straße 79 der Stadtverordnete und Bernauer CDU-Vorsitzende Daniel Sauer für Ihre Anliegen und Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen der Stadtpolitik zur Verfügung. 

 
Als Ansprechpartner für überregionale Anliegen ist auch ein Mitarbeiter des direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz vor Ort. Außerhalb der Bürgersprechstunden sind jederzeit Anfragen unter der Bernauer Rufnummer 0 33 38/76 43 45 möglich.

Landratswahl 2018 - Das Video ist online!

Warum wir dank 130.000 Unterschriften den #Barnim - unsere Heimat - erhalten haben und ihn jetzt in gute Hände geben können, hier kommt die Antwort.

Full Screen an, Ton hochdrehen und Heimat genießen! Es ist Zeit für den Wechsel, ein tolles Video, ein gutes Programm, der richtige Mann für den Job - am 22. April wähle ich meinen neuen Landrat Othmar Nickel!

Hier geht´s lang: www.youtube.com/watch

6. Bürgerforum der CDU Barnim - Bildung gemeinsam gestalten

Gut ausgestattete Schulen im Barnim, aber nicht genügend Lehrerinnen und Lehrer im Landkreis? Ein Schulamt in der Ferne mit weiten Wegen für Eltern, Kinder, Lehrerinnen und Lehrer oder besser in Eberswalde vor Ort? Sind unsere Schulstandorte für digitale Bildungsangebote der Zukunft gewappnet und für die Vermittlung von sozialer Medienkompetenz gut ausgestattet? Mit dem bildungspolitischem Sprecher der Brandenburger CDU-Landtagsfraktion Gordon Hoffmann (MdL) und anderen Bildungsexperten debattiert der Barnimer CDU-Landratskandidat Othmar Nickel am Mittwoch, den 18. April 2018, ab 18:30 Uhr in der Oberbarnim-Schule Eberswalde (Alfred-Dengler-Str. 9) darüber wie Bildung gemeinsam gestaltet werden sollte.

 

Barnimer Gespräche - Othmar Nickel in Birkholzaue

Ein herzlichen Willkommen gab es für Othmar Nickel, Ihren Barnimer Landratskanddaten, bei seinem Besuch im Bernauer Ortsteil Birkholzaue. Die Stärkung der Ortsteile und die Belastungen der Menschen durch die Windkrafträder in direkter Nachbarschaft standen im Mittelpunkt des gemeinsamen Gedankenaustausches mit Ortsvorsteher Wolfang Mischewski, dem Stadtverordneten Dr. Detlef Maleuda und vielen Birkholzauern, die das Angebot zum Gespräch gerne angenommen haben. Am Ende der gut zwei Stunden war klar, wir waren unterwegs bei guten Nachbarn. Um unsere Heimat zu bewahren am 22. April bei der Landratswahl 2018 Othmar Nickel, Bernauer Lehrer und Schuldirektor, wählen!

Bernau im Dialog - Bürgersprechstunde der CDU Bernau am 17. April 2018

Die nächste Sprechstunde der CDU Bernau findet am Dienstag, dem 17. April 2018, statt. In der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr steht im CDU-Bürgerzentrum Bernau in der Berliner Straße 79 der langjährige früherer Stadtverordnete und Bernauer CDU-Ehrenvorsitzende Frank Goral für Ihre Anliegen und Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen der Stadtpolitik zur Verfügung. 

 
Als Ansprechpartner für überregionale Anliegen ist auch ein Mitarbeiter des direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz vor Ort. Außerhalb der Bürgersprechstunden sind jederzeit Anfragen unter der Bernauer Rufnummer 0 33 38/76 43 45 möglich.

Ingo Senftleben im Dialog mit der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal

Am Dienstagnachmittag besuchte der CDU-Landes- und -Fraktionsvorsitzende Ingo Senftleben MdL in Begleitung des Barnimer Landratskandidaten Othmar Nickel Lobetal und informierte sich über die Arbeit der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, eine der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Diese bietet ein breites Spektrum qualifizierter Hilfen an, welche den modernsten Standards entsprechen. Die Stiftungen begleiten in ganz Brandenburg und Berlin  Menschen mit einer geistigen, seelischen oder Mehrfachbehinderung, sowie Menschen mit einer Suchterkrankung, Epilepsie oder einem Pflegebedarf. Außerdem engagiert sie sich in der ambulanten und stationären Hospizarbeit und unterhält Bildungseinrichtungen für soziale Berufe, Kindertagesstätten, Einrichtungen der Jugendhilfe sowie Migrationsangebote.

 

Othmar Nickel setzt Barnimer Gespräche am 9. April 2018 in Schönow fort

Nach vielen Stationen im ländlichen Raum des Barnim und in Eberswalde setzt der Barnimer Landratskandidat Othmar Nickel seinen Bürgerdialog mit den Barnimer Gesprächen am 9. April 2018 in Schönow fort. Ab 18:30 Uhr stellt Othmar Nickel sich und sein Agenda für das Landratsamt im Gemeindezentrum Schönow in der Schönerlinder Straße 25 A den interessierten Bürgerinnen und Bürgern vor. Mit seiner langjährigen kommunalpolitischen Erfahrung in der Bernauer SVV und ihren Ausschüssen sind Othmar Nickel die Belange der Menschen im südlichen Barnim bestens bekannt.

 

Großes Ostergewusel bei strahlendem Sonnenschein!

Auch in diesem Jahr haben wir uns gemeinsam mit hunderten BernauerInnen auf eine große Ostereiersuche begeben. Vor allem die Kleinsten hatten viel Spaß bei der Suche nach den 200 Ostereiern, die der Osterhase versteckt hat. Die drei goldenen Eier konnten bei unserem Bernauer Landratskandidat, Othmar Nickel, gegen tolle Preise eingetauscht werden und auch wer ein grünes Osterei aufgespürt hat, bekam eine Überraschung vom Osterhasen. Unser Team rund um den Osterhasen freut sich auf das nächste Jahr, wenn wir wieder gemeinsam auf große Ostereiersuche im Bernauer Stadtpark gehen...

Foto: Bernau LIVE
#Ostern #Ostereiersuche #Bernau #Stadtpark #Barnim #Barnimleben

Neues Denken für den ländlichen Raum!

 „Wenn wir junge Menschen in unserer Region halten wollen, müssen wir Ihnen eine Ausbildung vor Ort geben. Und wir müssen ihnen die Chance geben, sich hier, wo ihre Heimat ist, niederzulassen. Das ist es, was ich mitnehme aus Joachimsthal und Friedrichswalde“, so der Barnimer CDU-Landratskandidat Othmar Nickel nach der aktuellen Station seiner Barnimer Gespräche. Diese hatten ihn und interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Amtsbereich am Montagabend des 26. März 2018 nach Joachimsthal in die Gaststätte „Zur Krim“ geführt.

Ein Schulamt für den Barnim - jetzt online unterschreiben!

Keine Woche ist vergangen, seit die CDU Barnim gemeinsam mit dem CDU-Landes- und Fraktionsvorsitzenden Ingo Senftleben die Petition für die Rückkehr des Staatlichen Schulamtes in den Barnim nach Eberswalde startete. Bereits in den ersten Tagen haben mehr als 100 Eltern, Lehrerinnen und Lehrer unterschrieben.

„Ein erfolgreicher Auftakt," wie Danko Jur, CDU-Kreisvorsitzender, meint und ergänzt: „Wegen der durchweg positiven Resonanz und der vielen Anfragen nach unseren Unterschriftslisten haben wir uns entschieden, die Petition jetzt auch online zu stellen. Auf der Plattform www.openpetition.de ist es möglich, sich über unser Anliegen zu informieren und für die Petition digital zu unterschreiben. Wir werden auch auf unseren Internetseiten Unterschriftslisten zum Download bereitstellen. Digitale Chancen zu nutzen, um Bildung gemeinsam zu gestalten, für uns als moderne Bürgerpartei selbstverständlich.“

Bernau im Dialog - Bürgersprechstunde mit Ulf Blättermann

Die nächste Sprechstunde der CDU Bernau findet am Dienstag, dem 20. März 2018, statt. In der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr steht im CDU-Bürgerzentrum Bernau in der Berliner Straße 79 der Stadtverordnete Ulf Blättermann für Ihre Anliegen und Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen der Stadtpolitik zur Verfügung. Als Mitglied im Ortsbeirat Schönow liegen ihm die Probleme der Ortsteile besonders am Herzen. 

 
Als Ansprechpartner für überregionale Anliegen ist auch ein Mitarbeiter des direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz vor Ort. Außerhalb der Bürgersprechstunden sind jederzeit Anfragen unter der Bernauer Rufnummer 0 33 38/76 43 45 möglich.

Ein Schulamt für den Barnim!

 Ingo Senftleben besuchte unseren Landratskandidaten Othmar Nickel im #Barnim. Bei der gemeinsamen Tour mit dem Kreisvorsitzenden Danko Jur standen medizinische Träger im ländlichen Raum und der Start der Petition zur Wiederansiedlung des staatlichen Schulamts für die Landkreise Barnim und #Uckermark in #Eberswalde im Mittelpunkt. Unter dem Motto: Bildung gemeinsam gestalten waren Ingo Senftleben, Othmar Nickel und Danko Jur die ersten Unterzeichner.

Nickel bezieht Position zu Sicherheit und Ordnung im Landkreis

Gut besucht war das 5. Bürgerforum der CDU Barnim zum Thema "Sicherheit in Zeiten des Wandels - Heimat bewahren“ am Montagabend des 5. März 2018 im Feuerwehrhaus Zepernick. Mehr als 90 Minuten diskutierten Othmar Nickel, Barnimer Landratskandidat, und Björn Lakenmacher, innenpolitischer Sprecher der Brandenburger CDU-Landtagsfraktion, mit Bürgerinnen und Bürgern aus Panketal, Bernau, Wandlitz und Eberswalde über die Herausforderungen auf Landes- und Kreisebene bei Fragen der inneren Sicherheit. Steigende Kriminalitätszahlen, geringe Aufklärungsquoten und fast ein Fünftel weniger Personal im Polizeirevier Bernau seit dem in Potsdam rot-rot regiert - die Analyse der Sicherheitslage im Barnim erschreckt und zeigt eindrucksvoll, warum sich Menschen hier nicht mehr sicher fühlen. Hier waren sich Othmar Nickel und Björn Lakenmacher einig, dass nur gemeinsamer Druck der Verantwortlichen der kommunalen Ebene und der Landespolitik für mehr Polizeipräsenz in unserer Region sorgen kann. Ausdrücklich unterstützte dabei Nickel auch die Überlegungen zu mehr Videoüberwachung im öffentlichen Raum und bekräftigte Überlegungen zum Einsatz von mehr Sicherheitspartnerschaften oder privaten Sicherheitsdiensten.

Nickel fordert: Ländliche Räume nicht weiter abhängen!

Es ging auf 21:00 Uhr zu als nach einem guten Gedankenaustausch Ortsvorsteherin Andrea Teichert gemeinsam mit dem Barnimer Landratskandidat Othmar Nickel die Gäste der „Barnimer Gespräche in Lunow“  am Mittwoch, den 28. Februar 2018, in den Abend verabschiedete. Die Diskussion stand ganz im Zeichen der Probleme des ländlichen Raums im nordöstlichen Barnim. Eindrucksvoll wurde den Gästen vorgetragen, dass nur das ehrenamtliche Engagement der Lunower das örtliche Begegnungszentrum am Leben erhält. Zunehmend mache sich vor Ort das Gefühl breit, "Eberswalde und Potsdam sind weit weg!" und „Wir fühlen uns abgehängt!", schilderte die Ortsvorsteherin die Gedanken vieler Einwohner. Beispielhaft erwähnte sie, dass der einzige Spielplatz in der Gemeinde privat errichtet und unterhalten werden muss. Auch auf eine finanzielle Zusage und Unterstützung des Landkreises für die Entwicklung von Lunow, gegeben vom Alt-Landrat Ihrke nach dem Oderhochwasser 1997, warten die Lunower Bürger noch heute. Othmar Nickel stellte in dem Zusammenhang klar: „Ich werde keine Dinge versprechen, die ich nicht halten kann. Für mich bedeutet Bürgernähe ein offenes Ohr für die Probleme der Menschen im Barnim. Für mich ist aber auch wichtig, dass Kommunalpolitik von Verlässlichkeit und einem offenen Wort lebt. Sagen, was man denkt. Und machen, was man sagt.“