Bernau im Dialog - öffentliche Fraktionssitzung in Birkholz

Am 3. April 2017 ist die CDU-SVV-Fraktion ab 18:30 Uhr in Birkholz im neuen Dorfgemeinschaftshaus zu Gast. Dort laden die Bernauer Christdemokraten zu einer öffentlichen Fraktionssitzung ein und setzen damit die Reihe von Gesprächen mit den Ortsvorsteherinnen oder Ortsvorstehern und den Menschen in den Bernauer Ortsteilen fort. Die Stadtverordneten und sachkundigen Einwohner um den CDU-Fraktionschef Othmar Nickel werden auch mit dem Birkholzer Ortsvorsteher Dieter Geldschläger, der sein Kommen zugesagt hat, in den Erfahrungsaustausch eintreten. Gerne sind auch die Wirkholzer Bürgerinnen und Bürger eingeladen, um die aktuellen Entwicklungen im Ortsteil und ihre Anregungen und Hinweise zu besprechen.

Kinder sind unsere Zukunft - Spielplatzsatzung anpassen!

Bernau wächst und soll dabei weiter kinderfreundliche Stadt bleiben. Deshalb schlagen die Bernauer Christdemokraten allen SVV-Fraktionen und dem Bürgermeister vor, unsere Kinderspielplatzsatzung aus dem Jahr 2005 anzupassen. Wir wollen die Mindestgröße von Spielplätzen, gegenwärtig 40 qm, deutlich anheben. Weiterhin sollen die Ergebnisse der Spielleitplanung aus 2015 sowie neuere, mehr am Wohl der Kinder orientierte Empfehlungen der Planungsexperten in der Satzung verankert werden. Und wir wollen, dass möglichst alle Investoren verpflichtet werden, in neu ausgewiesenen B-Plangebieten Kinderspielplätze zu errichten.

Bernau im Dialog - nächste Bürgersprechstunde am 21. März 2017

Die nächste Sprechstunde der CDU Bernau findet am kommenden Dienstag, dem 21. März 2017, statt. In der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr steht vor Ort im CDU-Bürgerzentrum Bernau in der Berliner Straße 79 der CDU-Fraktionsvorsitzende und Vorsitzende des Hauptausschusses Othmar Nickel für Anliegen und Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen der Stadtpolitik zur Verfügung. Auch Anliegen, die den Landkreis oder die Kreisverwaltung betreffen, können gerne mit Othmar Nickel, der auch Kreistagsabgeordneter ist, besprochen werden. Außerhalb der Bürgersprechstunden sind jederzeit Anfragen unter der Bernauer Rufnummer 0 33 38/76 43 45 möglich.

 
Für überregionale Anliegen ist wieder ein Mitarbeiter des CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz im CDU-Bürgerzentrum.

Opfert SPD-Landrat Ihrke unseren Barnim für eigene Wiederwahl?

12. März 2017 | Pressemitteilung

Am kommenden Mittwoch soll der Kreistag Barnim die Stellungnahme des Landkreises zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Neugliederung der Landkreise und kreisfreien Städte im Land Brandenburg beraten und beschließen. Die von Landrat Bodo Ihrke (SPD) vorgelegte Verwaltungsstellungnahme lässt ein klares Bekenntnis zur Eigenständigkeit des Landkreises Barnim und gegen die Pläne einer Zwangskreisreform vermissen. Vielmehr setzt sich der Entwurf des Votums ausführlich mit Vorschlägen und Ideen auseinander, wie der zwangsweise Zusammenschluss der Landkreise Uckermark und Barnim aus Sicht der Barnimer Verwaltungsspitze gemanagt werden soll.

Mein Rathaus. Dein Rathaus. Unser Rathaus.

Bernau hat entschieden - Rathausneubau kommt

Mehr als 12.000 Bernauerinnen und Bernauer haben sich am Bürgerentscheid "Stopp Rathaus-Neubau" beteiligt. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis stimmten knapp 60% für den Rathausneubau. Damit kann der Neubau beginnen und das Bernauer Zentrum seine weitere Entwicklung erfahren. Die CDU Bernau respektiert das Votum der Menschen für ihr neues Rathaus. Jetzt gilt es, mit hoher Kostentransparenz und einer funktionsfähigen Kostenkontrolle dafür Sorge zu tragen, dass die Baukosten nicht weiter steigen. In einer ersten Stellungnahme merkte Daniel Sauer, Bernauer CDU-Vorsitzender, an: "Ich gratuliere Bürgermeister Stahl zu seinem Abstimmungserfolg. Eine klare Mehrheit der Abstimmenden hat sich für das Projekt ausgsprochen und es damit auch zu seinem Projekt gemacht. Wir werden uns dafür einsetzen, den Neubau über die Stadtverordnetenversammlung und ihre Ausschüsse eng zu begleiten. Dabei erwarten wir Kostenkontrolle und Kostentransparenz, da das Abstimmungsergebnis natürlich kein Blankoscheck für ausufernde Mehrkosten ist." 

Bernau im Dialog - nächste Bürgersprechstunde am 7. März 2017

Die nächste Sprechstunde der CDU Bernau findet am kommenden Dienstag, dem 7. März 2017, statt. In der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr steht vor Ort im CDU-Bürgerzentrum Bernau in der Berliner Straße 79 der Stadtverordnete Dr. Randolph Hankel für Anliegen und Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen der Stadtpolitik zur Verfügung. Da selbst in Lobetal wohnend, können auch Hinweise oder Anregungen den Ortsteil betreffend mit Dr. Hankel erörtert werden. Außerhalb der Bürgersprechstunden sind jederzeit Anfragen unter der Bernauer Rufnummer 0 33 38/76 43 45 möglich.

 
Für überregionale Anliegen ist wieder ein Mitarbeiter des CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz im CDU-Bürgerzentrum.

Wir trauern mit der Brandenburger Polizei!

Mit tiefer Bestürzung haben wir die Nachricht vom Tod zweier Polizisten der Brandenburger Polizei erhalten. In diesem Moment der Leere, der Trauer und des Schmerzes sind unsere Gedanken bei ihren Ehefrauen und Kindern. Wir wünschen ihnen alle Kraft, diesen schweren Schicksalsschlag zu meistern.

SPD und LINKE wollen Volksinitiative juristisch aushebeln

Heute wurde bekannt, dass die SPD-Landtagsfraktion Brandenburg und die Fraktion DIE LINKE im Landtag Brandenburg die Volksinitiative zum Erhalt der Landkreise und für mehr Bürgernähe auf juristischem Wege stoppen wollen. Mehrere tausend Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Barnim davon auch viele Bernauerinnen und Bernauer haben mit ihrer Unterschrift den Potsdamer Plänen für Monsterkreise, Zwangsfusionen und bürgerferne Verwaltungsstrukturen eine Abfuhr erteilt. Landesweit hatten sich in 100 Tage fast 130.000 Brandenburgerinnen und Brandenburger für den Erhalt ihrer Heimat ausgesprochen.

 

Bremst Landkreis Entwicklung von günstigem Bauland für junge Familien aus?

Breite Zustimmung für CDU-Vorschlag in Waldfrieden

Für die kommende Sitzung der Bernauer Stadtverordnetenversammlung hat die CDU-Fraktion den Antrag eingebracht, in Bernau-Waldfrieden eine städtische Liegenschaft mit einer Größe von ca. 14.600 qm als Bauland zu entwickeln. Diese Fläche soll vorzugsweise an junge Familien mit Kindern zu lediglich kostendeckenden Preisen vergeben werden, um diesen trotz deutlich gestiegener Grundstückspreise in Bernau und im südlichen Barnim eine Perspektive für die Errichtung der eigenen vier Wände zu eröffnen.

Glückwunsch dem neuen Bundespräsidenten und Danke Joachim Gauck!

Wir gratulieren Frank-Walter Steinmeier zu seiner heutigen Wahl zum Bundespräsidenten. Für uns iist klar, dass dieses wichtige, unser höchstes Amt im Land überparteilich ausgeübt wird. Dieses Vertrauen setzen wir auch in den neuen Bundespräsidenten.

Zugleich sagen wir Danke, Joachim Gauck, für gute fünf Jahre Budnespräsidentschaft. Sie haben in schwierigen Zeiten klare Worte nicht gescheut. Dafür unseren Respekt und Ihnen alles Gute für die Zukunft.

Foto: Bundesregierung, Steffen Kugler 

Günstiges Bauland für junge Familien mit Kindern in Waldfrieden schaffen

Bernau ist liebens- und lebenswerte Heimat für bald 40.000 Einwohner. Gute Entscheidungen der Vergangenheit sind Basis für anhaltenden Zuzug und weiteres Wachstum. Zu dieser Entwicklung gehört auch, dass in Bernau Flächen für die Errichtung von selbstgenutztem Wohneigentum knapp geworden sind. Das hat zu deutlich gestiegenen Grundstückspreisen geführt. Es erschwert jungen Familien, den Traum vom eigenen Heim zu verwirklichen. Aus Sicht der CDU Bernau ist es wichtig, dass die weitere Entwicklung Bernaus neben dem Geschosswohnungsbau mit geförderten und somit sozialverträglichen Mieten, auch von der Ausweisung weiterer Flächen für den Eigenheimbau getragen wird. Gerade die dörfliche Struktur der Ortsteile bietet hierfür Raum. Wenn dabei städtische Flächen aktiviert werden, können wir durch günstige Grundstückspreise Familien mit Kindern eine Zukunft in Bernau ermöglichen. Dies gilt für hier aufgewachsene und in unserer Stadt verwurzelte Familien ebenso, wie für Menschen, die neu nach Bernau ziehen möchten.

Endspurt für Unterschriftensammlung gegen Kreisreform

Seit November 2016 ist die CDU Bernau gemeinsam mit vielen Bürgern im südlichen Barnim aktiv, um Unterschriften für die Volksinitiative zum Erhalt der Landkreise und für mehr Bürgernähe zu sammeln. Neben Aktionen am Bernauer Bahnhof und anderenorts wurden auch die Bürgersprechstunden und verschiedene Veranstaltungen dafür genutzt, mit den Bernauerinnen und Bernauern zur Kreisreform ins Gespräch zukommen. Skepsis und Ablehnung überwogen, sind doch vielen Bernauern noch die fatalen Auswirkungen der Kreisgebietsreform Anfang der 1990er Jahre in Erinnerung. So konnten am Rande des traditionellen Neujahrsempfangs vom Birkholzer Ortsvorsteher Dieter Geldschläger mehr als 60 Unterschriften allein aus seinem Ortsteil in Empfang genommen werden.

Brandenburger CDU-Spitzenkandidat zu Gast in Bernau

Nur wenige Tage nach der Bestätigung der CDU-Landesliste für die Bundestagswahl 2017 konnte die Bernauer CDU den Brandenburger Spitzenkandidaten Michael Stübgen MdB als Gast bei ihrer ersten Mitgliederversammlung 2017 begrüßen. Fast zwei Stunden berichtete Michael Stübgen, auch Vorsitzender der Landesgruppe Brandenburg in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, von der tagespolitischen Arbeit im Bundestag und den Herausforderungen in den verbleibenden Monaten bis zur Wahl des Deutschen Bundestages am 24. September 2017.

CDU Brandenburg stellt Liste zur Bundestagswahl auf

Die Landesvertreterversammlung der CDU Brandenburg hat am Freitag die Landesliste zur Bundestagswahl am 24. September 2017 beschlossen. Michael Stübgen MdB wurde als Spitzenkandidat der CDU Brandenburg für die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag nominiert.

CDU-Bürgersprechstunde mit Ulf Blättermann

Die nächste Sprechstunde der CDU Bernau findet am kommenden Dienstag, dem 24. Januar 2017, statt. In der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr steht vor Ort im CDU-Bürgerzentrum Bernau in der Berliner Straße 79 der Schönower Stadtverordnete und Ortsbeirat Ulf Blättermann für Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen der Stadtpolitik zur Verfügung.


Während der Sprechstunde kann auch für die Volksinitiative zum Erhalt des Landkreises Barnim und gegen die Kreisgebietsreform unterschrieben werden. Auch außerhalb der Bürgersprechstunden sind jederzeit Anfragen unter der Bernauer Rufnummer 0 33 38/76 43 45 möglich.

Für überregionale Anliegen ist auch ein Mitarbeiter des CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz im CDU-Bürgerzentrum.

Gut besuchter Neujahrsempfang 2017

Das war unser Neujahrsempfang 2017 mit Gästen aus Bernau, dem Barnim unter anderem dem CDU-Kreisvorsitzenden Danko Jur und Klaus Siebertz, Wandlitzer CDU-Chef, sowie Hans-Georg von der Marwitz MdB. Wir haben uns über gute Gespräche zu den Dingen, die uns und die Menschen in der Region bewegen, gefreut.

Wir heißen die Sternsinger willkommen

„Gemeinsam für Gottes Schöpfung“ lautet dieses Jahr das Motto der Die Sternsinger, die zum Dreikönigsfest an den Haustüren den Segen 2017*C+M+B+17 anbringen – „Christus mansionem benedicat“, Christus segne dieses Haus. Auch wir konnten heute Die Sternsinger begrüßen und unser Bernauer CDU-Bürgerzentrum segnen lassen. Mehr über die Aktion rund um das Dreikönigsfest: www.sternsinger.de