Landesrechnungshof wäre Stärkung der Barnimer Region

In der aktuellen Debatte über den Standort des Landesrechnungshofes bezieht auch der Barnimer Landratskandidat Othmar Nickel (CDU) Position. „Wenn der Landesrechnungshof seinen Sitz aus Potsdam verlegt, dann ist dies ein starkes Zeichen dafür, dass die Entwicklung in der Fläche des Landes tatsächlich ernst genommen wird. Eberswalde hat wie kaum eine andere Stadt in den letzten Jahren unter Strukturentscheidungen der Landesregierung leiden müssen. Der Umzug des Staatlichen Schulamtes vom Landesbehördenzentrum nach Frankfurt (Oder), die Eingliederung des Landeskriminalamtes in das Potsdamer Polizeipräsidium oder die Schließung des Polizeistandortes in der Eberswalder Stadtmitte waren alles Entscheidungen, die zu Recht von den Menschen vor Ort kritisiert wurden. Dafür kann die Ansiedlung des Landesrechnungshofes in Eberswalde jetzt eine Kompensation und Stärkung der gesamten Barnimer Region sein. Für mich sind die Stadt Eberswalde und die Kreisverwaltung aufgefordert, unsere Kreisstadt als Standort in die Debatte einzubringen,“ stellte Othmar Nickel fest.

 

Kommunaler Wohnungsbau sichert bezahlbaren Wohnraum und ist Partner der regionalen Wirtschaft

In diesen Tagen feiert die WOBAU Bernau ein rundes Jubiläum. Seit 50 Jahren sind diese städtische Gesellschaft und ihre Vorgänger in Bernau als Vermieter und Dienstleister für die Menschen im südlichen Barnim da. Mit aktuell fast 4.400 Wohnungen im Bestand darunter viele sanierte und neuerrichtete Wohnungen gibt sie tausenden Mieterinnen und Mietern ein Heimstatt. Sie ist auch Garant dafür, dass trotz hoher Wohnungsnachfrage in Bernau und Umgebung bezahlbarer Wohnraum in guter Qualität angeboten werden kann. Damit leistet die WOBAU Bernau einen wichtig Beitrag, allen Menschen - ob jung oder alt, ob in Familie oder alleinstehend lebend - die hier gerne zu Hause sein wollen, ein Heim zu bieten.

 

Für mehr Nachhaltigkeit - Umstellung auf Recyclingpapier

Was inzwischen Standard in vielen Bundes-, Landes- und kommunalen Behörden ist, soll nach den Vorstellungen der Bernauer Christdemokraten auch in der Stadtverwaltung zur Regel werden. Die CDU-SVV-Fraktion beantragt, bei der Beschaffung von Drucker- und Kopierpapieren nur noch Papier auf Recyclingbasis einzukaufen. Damit können auch die Bernauer Stadtverwaltung und andere städtische Einrichtungen einen Beitrag zur nachhaltigen Ressourcenverwendung und zum Energiesparen leisten.

Bernau im Dialog - Bürgersprechstunde mit Daniel Sauer am 23. Januar 2018

Die nächste Sprechstunde der CDU Bernau findet am Dienstag, dem 23. Januar 2018, statt. In der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr steht im CDU-Bürgerzentrum Bernau in der Berliner Straße 79 der Stadtverordnete Daniel Sauer, der auch Vorsitzender des Finanzausschusses und Mitglied im Bernauer Hauptausschuss ist, für Ihre Anliegen und Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen der Stadtpolitik zur Verfügung. Als Mitglied im Ortsbeirat Ladeburg liegen ihm die Belange der Ortsteile besonders am Herzen.

 
Als Ansprechpartner für überregionale Anliegen ist auch ein Mitarbeiter des direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz vor Ort. Außerhalb der Bürgersprechstunden sind jederzeit Anfragen unter der Bernauer Rufnummer 0 33 38/76 43 45 möglich.

Barnim leben - Othmar Nickel ist Landratskandidat der CDU Barnim

Genau 99 Tage vor der Wahl haben die Barnimer Christdemokraten in Ahrensfelde ihren Kandidaten für das Landratsamt nominiert. Von den anwesenden fast 90 Mitgliedern stimmten 93,1 Prozent für Othmar Nickel. Der langjährige Direktor der Tobias-Seiler-Oberschule in Bernau wurde bereits Anfang Dezember 2017 vom Kreisvorstand nominiert und konnte mit seiner Bewerbungsrede am Samstag, den 13. Januar, auch die Mitglieder der CDU Barnim von seiner Kandidatur überzeugen.

20 C+M+B 18 Sternsinger in Bernau

Christus Mansionem Bendictat - Heute haben uns die Sternsinger im CDU-Bürgerzentrum besucht und uns ihren Segen für das neue Jahr gegeben.

#CDU #Bernau #Sternsinger 

Besseres Baummanagement für Bernau!

Ob Ende Oktober Sturm Herwart oder dieser Tage das Sturmtief Burglind, länger anhaltender Starkregen und anschließende Sturm- und Orkanböen haben vielen Bäumen massiv zugesetzt. Auch in Bernau waren die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren und viele Mitarbeiter von Spezialfirmen mehrere Tage im Einsatz, um Sturmschäden an den Bäumen zu beseitigen. Viele Bernauerinnen und Bernauer insbesondere in den Ortsteilen und Eigenheimgebieten wie Nibelungen oder Blumenhag sind regelmäßig in Sorge, ob hoch aufgewachsene, teilweise mit mächtigen Kronen versehenen Bäume dem nächsten Sturm standhalten werden.

 

Bernau im Dialog - erste Bürgersprechstunde im neuen Jahr

Die erste Sprechstunde der CDU Bernau nach dem Jahreswechsel findet am Dienstag, dem 9. Januar 2018, statt. In der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr steht im CDU-Bürgerzentrum Bernau in der Berliner Straße 79 die Stadtverordnete Elke Bittersmann, auch Mitglied im Bernauer Ausschuss für Bildung, Jugend, Kultur, Soziales und Sport, für Ihre Anliegen und Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen der Stadtpolitik zur Verfügung.
 

Einladung zum Neujahrsempfang am 15. Januar 2018

Wenn wir in diesen Tagen den Jahreswechsel feiern konnten, so ist dies Zeit für die Bernauer Christdemokraten auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurückzublicken und auf die Herausforderungen des kommenden Jahres vorauszuschauen. Dies wollen wir gemeinsam mit Bernauer und Barnimer Kommunalpolitikern, Vertretern der Orts- und Stadtteile, unseren Mitgliedern und Unterstützern und natürlich Ihnen, den Bernauer Bürgerinnen und Bürgern. Lassen Sie uns in entspannter Atmosphäre die Gedanken zu den Dingen, die uns in 2018 bewegen werden, austauschen.

Gänseessen für Bedürftige in Eberswalde

Heute fand das 3. Gänseessen für Bedürftige der CDU Eberswalde in Zusammenarbeit mit dem Restaurant „Haus am Finowkanal“ und der Eberswalder Suppenküche statt. Schirmherr Jens Koeppen, CDU-Bundestagsabgeordneter, und Friedhelm Boginski, Eberswalder Bürgermeister, unterstützten die Aktion tatkräftig und servierten so einige Gänsekeulen. "Wieder eine sehr gelungene Veranstaltung für die Menschen, denen es vor Weihnachten nicht so gut geht. Herzlichen Dank an Michael Otto und sein Team vom Haus am Finowkanal für die Ausrichtung und die Eberswalder Unternehmer, welche das Essen mit ihren Spenden in Höhe von insgesamt 720 € unterstützten", sagte Danko Jur, Eberswalder CDU-Vorsitzender, nach der Veranstaltung.

Zum 3. Advent

Tochter Zion, freue dich
jauchze laut, Jerusalem!
Sieh, dein König kommt zu dir,
ja er kommt, der Friedefürst.
Tochter Zion, freue dich,
jauchze laut, Jerusalem!

Mehr als 20 Jahre für den Barnim - Danke Carsten Bockhardt!

Zum Jahreswechsel endet die Amtszeit des Vize-Landrates und Beigeordneten Carsten Bockhardt. Am Vorabend der feierlichen Verabschiedung im Eberswalder Paul-Wunderlich-Haus nehmen der Bernauer CDU-Vorsitzende Daniel Sauer und der designierte CDU-Landratskandidat Othmar Nickel dies zum Anlass, Carsten Bockhardt Danke zu sagen und ihn für seinen langjährigen Einsatz für die Menschen im Barnim zu würdigen.

Othmar Nickel als Landratskandidat vorgeschlagen

Der Vorstand der Barnimer Christdemokraten kam am Samstag, dem 9. Dezember 2017, zusammen, um sich auf einen Vorschlag für den CDU-Landratskandidaten zu einigen. Das Gremium sprach sich mehrheitlich dafür aus, der Kreismitgliederversammlung im Januar Othmar Nickel aus Bernau vorzuschlagen.
 

Bernau im Dialog - nächste Bürgersprechstunde am 12. Dezember 2017

Die nächste Sprechstunde der CDU Bernau findet am kommenden Dienstag, dem 12. Dezember 2017, statt. In der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr steht im CDU-Bürgerzentrum Bernau in der Berliner Straße 79 die Stadtverordnete Elke Bittersmann für Ihre Anliegen und Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen der Stadtpolitik zur Verfügung. Die beliebten Bürgersprechstunden werden nach der Weihnachtspause Anfang Januar 2018 fortgesetzt.

 
Als Ansprechpartner für überregionale Anliegen ist auch ein Mitarbeiter des Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz vor Ort. Außerhalb der Bürgersprechstunden sind jederzeit Anfragen unter der Bernauer Rufnummer 0 33 38/76 43 45 möglich.

Zum 1. Advent

Wir wünschen Euch eine besinnliche und friedliche Vorweihnachtszeit. Im Kreise der Familie und der Menschen, die einem lieb und teuer sind, einen Moment innehalten, was kann es Schöneres geben zum 1. Adevent. 

Bernau im Dialog - Bürgersprechstunde am 28. November 2017

Die nächste Sprechstunde der CDU Bernau findet am kommenden Dienstag, dem 28. November 2017, statt. In der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr steht im CDU-Bürgerzentrum Bernau in der Berliner Straße 79 der Stadtverordnete Ulf Blättermann für Ihre Anliegen und Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen der Stadtpolitik zur Verfügung. Als Mitglied des Ortsbeirates Schönow hat Ulf Blättermann auch ein offenes Ohr für die speziellen Anliegen des Ortsteiles.

 
Als Ansprechpartner für überregionale Anliegen ist auch ein Mitarbeiter des Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz vor Ort. Außerhalb der Bürgersprechstunden sind jederzeit Anfragen unter der Bernauer Rufnummer 0 33 38/76 43 45 möglich.

In ehrendem Gedenken

Aus Anlass des Volkstrauertages sind wir der Einladung des Ortsbeirates Bernau OT Ladeburg gefolgt und haben an der Gedenkveranstaltung am Denkmal für die Gefallenen des I. Weltkrieges auf der Ladeburger Dorfaue teilgenommen. Den Trauergruss der Bernauer Christdemokraten überbrachten Torsten Schmidt und unser Vorsitzender Daniel Sauer.