Tempo 30 zum Schulanfang und jeden Tag immer wieder!

05.08.2020

 Die Urlaubs- und Ferienzeit geht zu Ende. Das neue Schuljahr startet in wenigen Tagen und gemeinsam mit den Bernauer Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern drücken wir die Daumen, dass der neue Regelbetrieb gut funktioniert und lange anhält. 

Der Morgen beginnt jetzt für alle Schulanfänger an den Bernauer Grundschulen und nach der langen Corona-Pause auch für viele andere Schüler wieder mit dem täglichen Schulweg. Ob zu Fuss oder mit dem Fahrrad, Schulkinder gehören zu den schwächsten Verkehrsteilnehmern. Nach den guten Erfahrungen der Vorjahre weisen die Christdemokraten auch in diesem Jahr vor allen Grundschulen mit großen, leuchtend orangenen Plakaten auf die Einhaltung von Tempo 30 hin. Die CDU Bernau beteiligt sich mit ihrer Plakataktion an den vielfältigen Maßnahmen zur Verkehrsprävention der Verkehrswacht und von anderen, um auf die besondere Verkehrssituation zum Schuljahresanfang aufmerksam zu machen. Ähnliche Aktionen finden in diesen Tagen auch in anderen Barnimer Städten und Gemeinden statt.

Die Verkehrs- und Schulwegsicherheit ist für uns nicht nur zum Schuljahresanfang Thema, sondern jeden Tag immer wieder. So haben die Bernauer Christdemokraten erfolgreich Anträge für neue Elternhaltestellen im Blumenhag, zusätzliche Fussgängerüberwege auf Schulwegen in Ladeburg und für die dauerhafte Errichtung einer Ampelanlage an der Kreuzung Sachtelebenstraße/ Ladeburger Chaussee in die Stadtverordnetenversammlung eingebracht.
aktualisiert von Daniel Sauer, 05.08.2020, 22:36 Uhr