CDU Barnim mit neuem Kreisvorstand

Am gestrigen Freitag wählten die Mitglieder der CDU Barnim auf dem Kreisparteitag in Biesenthal den Kreisvorstand sowie die Delegierten für den Landesparteitag, den Landesausschuss und die Landesvertreterversammlung neu. Mit 81 Stimmen wurde der Eberswalder Danko Jur zum Vorsitzenden gewählt. Der bisherige Kreisvorsitzende Uwe Liebehenschel MdL, der sich zur Wiederwahl stellte, erhielt 55 Stimmen.

CDU Bernau zur Debatte über Hartz IV-Wohnkosten im Barnim

20. November 2015 / Pressemitteilung

Die neu entfachte Debatte über die Erstattungssätze für sozialbedürftige Leistungsbezieher wird von der CDU Bernau als dringend notwendig begrüßt. Seit Jahren ist in Bernau festzustellen, dass es eine wachsende Nachfrage nach Mietwohnungen sowie wenig Leerstand gibt. Für Menschen mit geringem oder keinem eigenen Einkommen wird es zunehmend schwieriger, Wohnraum zu finden, der im Sinne der bestehenden Richtlinie über die Kosten der Unterkunft als angemessen gilt. Hier besteht klar erkennbarer Handlungsbedarf für die Kreisverwaltung.

CDU beim Volkstrauertag in Ladeburg

Zusammen mit dem Ortsberat Ladeburg, dem Bürgermeister der Stadt Bernau und vielen Bürgern sowie Vertretern anderer Fraktionen gedachten heute die Spitzen von CDU-Fraktion und Stadtverband der Kriegstoten und der Opfer von Gewaltherrschaft.

CDU Bernau: Kreisgebietsreform stoppen - Barnim erhalten!

8. November 2015 / Pressemitteilung

Keinen Monat ist es her, dass Innenminister Schröter und Finanzstaatssekretärin Trochowski versuchten, die Barnimer von ihrem Modell der Zwangsfusion von Landkreisen zu überzeugen. Wie bei so vielen vergleichbaren Veranstaltungen im Lande gelang es ihnen auch in Eberswalde nicht, zu erläutern, warum Großkreise mit langen Wegen zu den Ämtern für die Bürger und für die vielen ehrenamtlich Verantwortungtragenden ein Fortschritt seien sollen. Nach dem sich bereits der Kreistag Barnim und der Landtagsabgeordnete sowie CDU-Kreischef Uwe Liebehenschel für die Eigenständigkeit des Barnim ausgesprochen hatten und auch Landrat Bodo Ihrke öffentlich und wiederholt erklärt hat, dass es für den Landkreis Barnim nicht erforderlich sei, mit anderen Landkreisen zu fusionieren, haben jetzt auch Vorstand und SVV-Fraktion der CDU Bernau ein klares Bekenntnis für den Erhalt des Landkreises Barnim beschlossen.

CDU für besseren Internetzugang an Bernauer Schulen

Wir haben zum Haushalt 2016 beantragt, allen Grund- und Oberschulen der Stadt Bernau einen Internetzugang mit 100 Mbit/s-Bandbreite zur Verfügung zu stellen. Die technische Ausstattung ist nach Mitteilung des Rathauses ok, aber Downloads sind in mehreren Schulen nur mit bis zu 2 Mbit/s möglich. Unsere Kinder müssen für die Herausforderungen der Informations- und Kommunikationsgesellschaft und für den Umgang in und mit sozialen Medien fit gemacht werden. Dabei muss neben Chancen auch über die Risiken und Gefahren im Netz aufgeklärt werden.

Die Bahn legt vor - Land und VBB müssen folgen!

10-Minutentakt der S-Bahn in 2016 technisch realisierbar

Bereits nach dem Einstiegsvortrag von Dipl.-Ing. Olaf Schröder, Arbeitsgebietsleiter Bauprojekte S-Bahn bei der DB Netz AG war klar, der Weg zur Informationsveranstaltung „Der 10-Minutentakt bei der S-Bahn; Illusion oder greifbare Realität?“ in das Rathaus Panketal hatte sich für die gut 50 Gäste unter ihnen Uwe Liebehenschel MdL und Panketals Bürgermeister Rainer Formell gelohnt. Mit einer Investition im Umfang von rund 30 Mio. EUR schafft die DB Netz AG noch in 2016 die Voraussetzungen für die Einrichtung eines 10-Minutentaktes der S-Bahn durchgehend bis nach Bernau. Gute Nachrichten für Pendler aus Panketal und Bernau!

Bernau im Dialog - Bürgersprechstunde am 3. November 2015

Die nächste Sprechstunde der CDU-Fraktion in der Bernauer Stadtverordnetenversammlung findet am Dienstag, dem 3. November 2015, im CDU-Bürgerzentrum in der Berliner Straße 79 in Bernau statt. In der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr steht der Vorsitzende der CDU Bernau und Stadtverordnete Daniel Sauer für Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen der Stadtpolitik zur Verfügung.

Neue Hoffnung für 10-Minutentakt der S-Bahn?

28. Oktober 2015 / Pressemitteilung

So, wie sich die Panke ihren Weg von Bernau über Zepernick nach Karow sucht, verbindet der Strang der S-Bahn von Bernau über Röntgental bis nach Buch den Berliner Nordosten mit dem Niederbarnim. In dieser Wachstumsregion sind attraktive Angebote des öffentlichen Personennahverkehrs klarer Standortvorteil. Zugleich können sie einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, zunehmenden Individualverkehr von der Straße auf Busse und Bahnen umzulenken. Seit den frühen 1990er Jahren ist die Wiederherstellung des 10-Minutentaktes der S-Bahn Thema in den Anrainerkommunen und auf der Landesebene. Um die Chancen und Möglichkeiten für eine Taktverdichtung wieder in den Blick zu rücken, laden die CDU Panketal, Bernau und Karow am 3. November 2015 um 19:00 Uhr zu einer gemeinsamen Informationsveranstaltung „Der 10-Minutentakt bei der S-Bahn; Illusion oder greifbare Realität?“ in das Rathaus Panketal ein.

Bernauer Bücherschrank in Betrieb

25. Oktober 2015 / Pressemitteilung

Interessierte Blicke der Marktbesucher und erste Gespräche unter Leseratten, so beschreibt Robert Vollbrecht die „inoffizielle Inbetriebnahme“ des ersten Bernauer Bücherschranks am Samstagvormittag. Gut ein Jahr hat es gedauert, um das Projekt „Bücherschrank für alle“ aus dem Bürgerhaushalt 2015 umzusetzen. Die Bernauer CDU hatte bereits zum Jahreswechsel 2014/2015 das Projekt mit einer Bücherspende für die Erstausstattung des Bücherschranks unterstützt.

CDU gegen Gewalt und Extremismus in Bernau

20. Oktober 2015 | Pressemitteilung

Zu den fremdenfeindlich orientierten Schmierereien in der Bernauer Innenstadt äußerte sich der Vorsitzender der CDU Bernau Daniel Sauer: "Ich bin erschüttert, dass in unserer Stadt Platz für Intoleranz und Gewaltverherrlichung ist. Man kann in diesen nicht einfachen Zeiten in Sorge sein, man darf Ängste haben und es ist auch nachvollziehbar, dass es verschiedene Vorstellungen davon gibt, wie wir in unserem Land und auch in unserer Stadt die Herausforderungen der Flüchtlingskrise bewältigen wollen. All das rechtfertigt aber in keinster Weise die Verharmlosung von schwersten Straftaten wie die abscheuliche Messerattacke auf die neue Kölner Oberbürgermeisterin oder den Aufruf dazu gegenüber dem Bernauer Bürgermeister André Stahl. Die Bernauer Christdemokraten lehne jede Form von Extremismus ab. Wir erwarten eine klare Distanzierung aller demokratischen Kräfte in Bernau von diesen Vorkommnissen.“

CDU für Modellversuch zusätzliche Spielplatzöffnung

Wir schlagen basierend auf den Empfehlungen der beschlossenen Spielleitplanung der Stadt Bernau bei Berlin vor, dass der Bürgermeister beauftragt wird, für die zusätzliche Nutzung von Spielplatzflächen an Wochenenden, in der Ferien- und Einrichtungsschließzeit an jeweils einer Kindertagesstätte und einer Schule in Trägerschaft der Stadt Bernau bei Berlin in den Ortsteilen bzw. im Innenstadtbereich die notwendigen Voraussetzungen unter Einbeziehung interessierter Bürger, im Benehmen mit der Schulleitung bzw. Kita-Leitung sowie unter Einbeziehung der Schulkonferenz bzw. des Kita-Ausschusses zu schaffen.

Bernau im Dialog - Bürgersprechstunde am 6. Oktober 2015

27. September 2015 | Pressemitteilung

Die nächste Sprechstunde der CDU-Fraktion in der Bernauer Stadtverordnetenversammlung findet am Dienstag, dem 6. Oktober 2015, im CDU-Bürgerzentrum in der Berliner Straße 79 in Bernau statt. In der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr steht der Vorsitzende der CDU-Fraktion Othmar Nickel für Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen der Stadtpolitik zur Verfügung.

Für überregionale Anliegen ist auch wieder ein Mitarbeiter des CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz mit vor Ort.

Erfolgreiche Fortsetzung der Barnimer Gespräche

Gut fünfzig Gäste konnten begrüßt werden, als kurz vor 19:00 Uhr am gestrigen Mittwochabend die Podiumsdiskussion zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit im Bernauer Ofenhaus begann. Im Beisein von Landtagsvizepräsident Dieter Dombrowski und MdB Hans-Georg von der Marwitz startete damit im Niederbarnim der Reigen von Veranstaltungen aus Anlass des 3. Oktober. Neben Vize-Landrat Carsten Bockhardt und dem Biesenthaler Bürgermeister Carsten Bruch konnte Moderator Daniel Sauer als Vertreterin der Stadt Bernau Vize-Bürgermeisterin Michaela Waigand als Gäste willkommen heißen. Zu den weiteren Gästen aus dem Bernauer Umland zählte auch der Barnimer Landtagsabgeordnete Uwe Liebehenschel sowie Stadtverordnete mehrerer Fraktionen.

Familienkaffee am Tag der Deutschen Einheit

27. September 2015 / Pressemitteilung

Am 3. Oktober 2015 können wir den 25. Jahrestag der Deutschen Einheit feiern. Dieses Jubiläum nehmen die Bernauer Christdemokraten zum Anlass, zum Familienkaffee in das CDU-Bürgerzentrum in der Berliner Straße 79 in Bernau einzuladen. Bei frisch gebrühtem Kaffee und selbst gebackenem Kuchen wird Gelegenheit bestehen, einen entspannten Nachmittagsspaziergang durch die Bernauer Innenstadt abzurunden und in den Gedankenaustausch über die Wendezeit im Herbst 1989 und die Zeit bis zur Wiedervereinigung 1990 einzutreten.

Barnimer Gespräche - Zum 25. Jahrestag der deutschen Einheit

19. September 2015 | Pressemitteilung

Das Jahr 1990 - Freie Wahlen, Währungsunion und als Höhepunkt am 3. Oktober 1990 die Vollendung der Deutschen Einheit in Frieden und Freiheit. In diesem Jahr können wir dieses historische Datum zum 25. Mal feiern und wollen das zum Anlass nehmen, gemeinsam mit den Bernauer und Barnimer Bürgern auf die Wende- und Wiedervereinigungszeit zurückzublicken.

MdB von der Marwitz in Bernau unterwegs

Die Entwicklung des Mittelstandes und die Chancen der wirtschaftlichen Entwicklung der Bernauer Innenstadt standen im Mittelpunkt des heutigen Besuchs des CDU-Wahlkreisabgeordneten Hans-Georg von der Marwirtz, MdB. Neben dem Besuch der HFBB Holzfensterbau Bernau GmbH ließ sich von der Marwitz im Gespräch mit dem Vorsitzenden des "Bernau STADTMITTE e.V." Dieter Krause über die Aktivitäten zur Belebung der Bernauer Innenstadt informieren. 

CDU zu Einbrüchen in Schönow

CDU-Fraktion für gemeinsame Informationsveranstaltung von Polizei und Bürgermeister zu Einbrüchen in Schönow binnen Wochenfrist

In den letzten Tagen haben sich die Meldungen über Wohnungseinbrüche im Bernauer Ortsteil Schönow förmlich überschlagen. Die Zahl von mehr als 40 Einbrüchen und Einbruchsversuchen in weniger als zwei Wochen und die daraus resultierenden Ängste und Sorgen der Schönower Einwohner waren auf der gestrigen Sitzung der Bernauer CDU-Fraktion Gegenstand der Berichte des Stadtverordneten und Ortsbeirates Ulf Blättermann und des sachkundigen Einwohners Sven Grosche, beide in Schönow zu Hause. Die SVV-Fraktion hat sich einhellig dafür ausgesprochen, dieses Thema in der kommenden Sitzung der Stadtverordneten zur Sprache zu bringen.

Bernau im Dialog - Bürgersprechstunde am 8. September 2015

Die nächste Sprechstunde der CDU-Fraktion in der Bernauer Stadtverordnetenversammlung findet am Dienstag, dem 8. September 2015, im CDU-Bürgerzentrum in der Berliner Straße 79 in Bernau statt. In der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr steht die Stadtverordnete Elke Bittersmann für Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen der Stadtpolitik zur Verfügung.

Für überregionale Anliegen ist auch wieder ein Mitarbeiter des CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz mit vor Ort.