Sommertour mit Halt in Joachimsthal

Heute war die Sommertour der CDU Barnim in Joachimsthal zu Gast. Viele Bürger nutzten die Gelegenheit mit dem Bundestagsabgeordneten Jens Koeppen und dem Bürgermeister René Knaak-Reichstein ins Gespräch zu kommen. Das Wetter hielt, die Stimmung war gut - ein gelungener Abschluss der diesjährigen Sommertour im Barnim.

In Einigkeit und Recht und Freiheit!

Auch 55 Jahre nach dem Bau der Berliner Mauer ist das Gedenken an die Mauertoten und die Opfer der deutschen Teilung wichtiger Bestandteil der Erinnerungskultur der demokratischen Kräfte. Unsere Präsenz beim heutigen Gedenken an die Opfer der deutschen Teilung und des Mauerbaus ist auch ein Signal dafür, dass wir den neuen Linken und alten SED-Nachfolgern, die noch heute ihre Verantwortung bestreiten und Geschichte verklären, entgegentreten, denn wir werden nicht vergessen!

Mobilitätsstrategie 2030 - CDU Bernau ruft zur Beteiligung auf!

10. August 2016 | Pressemitteilung

Übervolle S-Bahnzüge und kein Platz im Regionalexpress - das ist Alltag für viele tausend Pendlerinnen und Pendler aus Panketal und Bernau im morgendlichen Berufsverkehr oder zum Feierabend auf dem Weg nach Hause. Weiterer Wohnungsbau und die Ausweisung neuer Baugebiete wird den Zuzug nicht nur nach Bernau, sondern in die gesamte Niederbarnimer Region nicht abreissen lassen. Die Zahl der Pendler von und nach Berlin wird weiter steigen. Damit wird die Einführung des 10-Minuten-Taktes der S-Bahn zwischen Bernau und Berlin-Buch sowie die Schaffung eines 30-Minutentaktes für den Regionalexpress RE3 vordringlicher denn je. Dies haben die Bernauer Christdemokraten bei ihrer heutigen Stellungnahme zum Entwurf einer "Mobilitätsstrategie 2030 für das Land Brandenburg" deutlich gemacht. Dabei verwiesen sie auch auf die Entlastungen für Pendler und die Parkplatzsituation im Bernauer Bahnhofsumfeld bei einem regelmäßigen Halt des Regionalexpresses in Biesenthal.

Gemeinsam für den Barnim!

Die Sommertour der CDU Barnim hat heute Station in Ahrensfelde gemacht. Gut besucht von den Ahrensfeldern ging es bei den Gesprächen mit Hans-Georg von der Marwitz MdB um lokale Themen wie die Verkehrssituation an B158, um regionale Sorgen wegen der von ‪#‎RotRot‬ geplanten Zwangsfusion der Landkreise ‪#‎Uckermark‬ und ‪#‎Barnim‬ und um bundespolitische Aspekte bei der Debatte über ein Einwanderungsgesetz.

 

25 Jahre einheitlicher Notruf 112 in Europa

Die einen feiern regelmäßig am 11. 2. den "Europäischen Tag des Notrufs 112", die andern erinnern an den 29. Juli 1991 - also heute vor genau 25 Jahren - den Tag des Beschlusses des Europäischen Rates zur Einführung einer europaeinheitlichen Notrufnummer 112.

Direktwahl der Landräte erhalten

Nach der Abstimmung über das Leitbild zur Kreisgebietsreform gibt es nun innerhalb der brandenburgischen rot-roten Koalition Überlegungen, die Direktwahl der Landräte im Zuge der Reform auszusetzen. Dazu äußert sich der Barnimer CDU-Kreisvorsitzende Danko Jur wie folgt:

Mehr Internet für den Barnim!

Über die Chancen des Breitbandausbaus und die Möglichkeiten der Bundesförderung haben wir heute in Eberswalde zusammen mit Jens Koeppen MdB und Daniel Knohr vom ‪#‎Breitbandbuero‬ des Bundes zusammen mit interessierten Bürgern diskutiert. Schnell wurde klar, der Barnim kennt noch viele weiße Flecken und Versorgungslücken.

Sommer, Sonne, Sonnenschein - CDU Barnim on Tour

Die CDU-Sommertour hat heute Halt in ‪#‎Zepernick‬ gemacht. Organisiert von der CDU Panketal und unterstützt von der CDU Bernau standen Hans-Georg von der ‪#‎Marwitz‬ MdB sowie Danko Jur, Kay Schröder und Daniel Sauer als Vorsitzende der CDU Kreis- und Ortsverbände ‪#‎Barnim‬, ‪#‎Panketal‬ und ‪#‎Bernau‬ für Gespräche mit den Bürgern aus dem Niederbarnim zur Verfügung. Bei Bratwurst vom Grill und kühlen Getränken ging es um Fragen der Altersvorsorge für Selbständige ebenso wie um die Einführung des 10 Minutentaktes für die S-Bahn oder den Halbstundentakt für den RE3.

Danke an die vielen Helfer für die Vorbereitung und die Betreuung vor Ort.

‪#‎CDU‬ ‪#‎Sommertour‬

#RotRot stimmt gegen Erhalt des Barnim

Bei der heutigen Abstimmung zum Leitbild der Kreisgebietsreform haben auch die beiden Bernauer Landtagsabgeordneten Britta Stark (SPD) und Ralf Christoffers (Die Linke) gegen den Erhalt unserer Heimat und gegen die Eigenständigkeit des Barnim votiert. Sie stimmen damit gegen den Mehrheitswillen der Brandenburger und auch gegen die Beschlüsse des Kreistages Barnim und der Bernauer Stadtverordnetenversammlung, die sich für die Eigenständigkeit des Landkreises ‪#‎Barnim‬ ausgesprochen hatten. Die ‪#‎Zwangsfusion‬ mit dem Landkreis ‪#‎Uckermark‬ wird die Bernauer Stadtkasse wegen der steigenden Kreisumlage mit jährlichen Mehrausgaben von gut 1.600.000 EUR belasten.

Wir werden die Vertreter von SPD Bernau und Linksfraktion Bernau um konkreten Antworten bitten, welche soziale Leistungen für die Bernauerinnen und Bernauer dafür gestrichen werden sollen.

‪#‎Bernau‬ ‪#‎Brandenburg‬ ‪#‎Landkreise‬ ‪#‎Gebietsreform‬

CDU für bessere Busanbindung der Ortsteile und Nibelungen!

10. Juli 2016 | Pressemitteilung

Die Bernauer Stadt- und Ortsteile sind unterschiedlich über den öffentlichen Personennahverkehr mit dem Stadtzentrum und den beiden S-Bahnhöfen verbunden. Während teilweise Stadtbuslinien bis in den frühen Abend fahren und auch an Wochenenden und Feiertagen eine Grundversorgung mit Bussen gewährleistet ist, verkehren anderenorts wenige zum Teil Überlandbuslinien, die vorrangig dem Schülerbusverkehr dienen. Nicht selten entfallen diese Fahrten außerhalb der Schulzeiten.


Vor allem in Birkholz, Birkholzaue, Birkenhöhe und Börnicke ist das Angebot des öffentlichen Personennahverkehrs wenig attraktiv für Pendler und fördert nicht die Mobilität und die Einbindung älterer oder sozial schwacher Menschen in das gesellschaftliche Leben. Ähnlich verhält es sich mit der Busversorgung von Nibelungen und angrenzender Bereiche. Der bereits erfolgte Zuzug und die absehbar weitere Entwicklung dieses Bernauer Siedlungsgebietes sollten Anlass sein, über eine veränderte und bessere Versorgung mit Angeboten des öffentlichen Personennahverkehrs nachzudenken.

Bernau im Dialog - Bürgersprechstunde am 12. Juli 2016

Die letzte Sprechstunde der CDU Bernau vor der Sommerpause findet am Dienstag, dem 12. Juli 2016, im CDU-Bürgerzentrum in der Berliner Straße 79 in Bernau statt. In der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr steht der CDU-Ehrenvorsitzende Frank Goral für Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen der Stadtpolitik zur Verfügung. Auch außerhalb der Bürgersprechstunden sind jederzeit Anfragen unter der Bernauer Rufnummer 0 33 38/76 43 45 möglich. Die erste Bürgersprechstunde findet nach der Urlaubs- und Ferienzeit am 30. August 2016 statt.


Für überregionale Anliegen ist auch wieder ein Mitarbeiter des CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz mit vor Ort.

CDU schlägt Bürgerempfang für Neu-Bernauer vor

4. Juli 2016 | Pressemitteilung

Bernau ist eine lebens- und liebenswerte Stadt. Das ist nicht nur Meinung all der Bernauerinnen und Bernauer, die hier geboren und aufgewachsen sind, sondern auch der vielen Zuzügler, denen unsere Stadt neue Heimat geworden ist. Um die neuen Mitbürger herzlich Willkommen zu heißen, schlägt die CDU Bernau vor, einmal jährlich gemeinsam durch den Bürgermeister und die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung die im zurückliegenden Jahr zugezogenen Bernauerinnen und Bernauer zu einem Neu-Bürgerempfang einzuladen. Dieser Empfang kann sich als fester Termin im Bernauer Veranstaltungskalender nach den Herbstferien etablieren. Er tritt damit nicht in Konkurrenz zu anderen Empfängen der Stadt und bietet all denen Teilnahme, die im und nach dem Sommer ihren Hausbau umzugsfertig abgeschlossen haben. Dies gilt umso mehr auch für Mieterinnen und Mieter, die in Bernau ein neues Zuhause gefunden haben.

Panketal und Bernau - Fußball gemeinsam für den guten Zweck

Während ganz Fußballdeutschland dem EM-Viertelfinale der ‪#‎Euro2016‬am Abend entgegenfiebert, waren die Christdemokraten aus ‪#‎Bernau‬ und ‪#‎Panketal‬ zusammen mit Freunden beim 7. FFV-Cup der Einheit Zepernick am Start. Spannende Spiele und toller Einsatz für den guten Zweck waren das sportliche Ergebnis. Alle Erlöse des Benefiz-Turniers kommen der Kinder- und Jugendarbeit von Einheit Zepernick zugute.

 

Bessere Bildung für unsere Kinder - OnlinePetition unterstützen!

Pressemitteilung

Wenn sich engagierte Bürger und Eltern aus verschiedenen Schulen und gemeindegrenzenübergreifend zusammentun, um mit öffentlicher Unterstützung auf Missstände in der Brandenburger Bildungspolitik aufmerksam zu machen, dann muss einiges im Argen liegen. Aus dem eigenem Erleben aber auch aus Berichten und durch Hinweise von Bernauer Eltern wissen wir, dass die Zahl der Lehrerinnen und Lehrer nicht ausreichend ist, um den überdurchschnittlichen Krankenstand im Lehrkörper und damit einhergehenden Stundenausfall auszugleichen. Dies sieht inzwischen auch eine Vielzahl von Elternvertretern im Barnim so. Sie haben Anfang Juni eine OnlinePetition Wir brauchen mehr Lehrer an Brandenburger Schulen! Woher nehmen, wenn nicht stehlen? gestartet. Darin fordern sie unter anderem, die Vertretungsreserve an den Schulen von 3,5 % auf mindestens 10% zu steigern.

Bernau im Dialog - Bürgersprechstunde am 28. Juni 2016

Die nächste Sprechstunde der CDU Bernau findet am Dienstag, dem 28. Juni 2016, im CDU-Bürgerzentrum in der Berliner Straße 79 in Bernau statt. In der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr steht der Stadtverordnete Dr. Randolph Hankel aus dem Ortsteil Lobetal für Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen der Stadtpolitik zur Verfügung. Außerhalb der Bürgersprechstunden sind jederzeit Anfragen unter der Bernauer Rufnummer 0 33 38/76 43 45 möglich.


Für überregionale Anliegen ist auch wieder ein Mitarbeiter des CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz mit vor Ort.

Schwerer Rückschlag für den Erhalt des Barnim

20. Juni 2016 | Pressemitteilung

Mit den Stimmen von Rot-Rot-Grün hat sich der Kreistag in seiner letzten Sitzung für die Zwangsfusion von Landkreisen und gegen die Interessen des Barnim entschieden. Obwohl nach dem Leitbildentwurf der Landkreis Barnim alle Voraussetzungen für den Erhalt seiner Eigenständigkeit erfüllt, hat sich die Mehrheit der Kreistagsabgeordneten dem Druck aus den Potsdamer Parteizentralen gebeugt und gegen die Interessen der Menschen vor Ort gestimmt.

Gemeinsam für den Niederbarnim

Schon traditionell waren auch dieses Jahr die Freunde der ‪#‎CDU‬‪#‎Panketal‬ auf der Schlendermeile in Zepernick vertreten. Gerne haben wir von der CDU Bernau logistisch unterstützt. 


Mit Vize-Landrat Carsten Bockhardt, dem neuen Vorsitzenden der CDU Panketal, Kay Schröder, und seinem Vorstandsteam um Olaf Petrasch und Reiner Jurk standen interessante Gesprächspartner für die Gäste der Schlendermeile bereit.