Sicher leben in Bernau - bald mehr Verkehrssicherheit in Waldfrieden

23.08.2016

Seit gut einem Monat laufen die Bauarbeiten auf der L 304, um den Kreuzungsbereich der Wandlitzer Chaussee mit der Lanker Straße und der Fritz-Heckert-Straße verkehrssicherer zu machen. Großzügige Querungshilfen und ein neuer, beidseitiger Haltestellenbereich werden für Fahrradfahrer, Busnutzer und Fussgänger die Verkehrssicherheit deutlich erhöhen. Bei einer Baustellenbesichtigung dieser Tage machte sich Sebastian Bruch, sachkundiger Einwohner im Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschuss, ein Bild vom aktuellen Stand der Baumaßnahme. Wie aus dem Landesbetrieb Straßenwesen zu erfahren war, liegen die Arbeiten im Zeitplan, so dass mit der Fertigstellung des ersten Bauabschnittes noch rechtzeitig zum Schulanfang gerechnet werden kann. Neben den Landesmitteln gut investierte mehr als 90.000 EUR aus dem Haushalt der Stadt ‪#‎Bernau‬.

Mit der Änderung des Einfahrbereiches von der Lanker Straße auf die L 304 wird sich auch für die Anwohner in ‪#‎Waldfrieden‬ das Unfallrisiko in diesem Kreuzungsbereich verringern. Damt wird ein Teil der Forderungen der "Interessengruppe zur sicheren Straßenquerung "Wandlitzer Chaussee"" erfüllt. Dafür hatte sich auch die Bernauer CDU-Fraktion mit einer Anfrage der Stadtverordneten Irina Feldmann zum Jahresanfang 2015 eingesetzt. An der Lösung einer Entschärfung des Einfahrtbereiches Am Rehpfad werden wir dranbleiben.

aktualisiert von Daniel Sauer, 23.08.2016, 08:48 Uhr