CDU hält Wort - Futterspende an Tierheim Ladeburg übergeben

Die Stadtverordneten Othmar Nickel und Daniel Sauer haben zusammen mit Robert Vollbrecht, sachkundiger Einwohner im Sozialausschuss, ein Versprechen der Bernauer Christdemokraten aus dem Herbst des letzten Jahres eingelöst. Beim gestrigen Frühlingsfest im Tierheim Ladeburg übergaben sie eine Futterspende der Bernauer CDU.

 

Zum Hintergrund: In den Wahlkämpfen des Jahres 2014 konnte sich das Tierheim Ladeburg einer besonders großen Aufmerksamkeit erfreuen. Viele Kandidatinnen und Kandidaten waren mit Spenden und guten Worten vor Ort. Die CDU versprach damals, wir kommen wieder, auch ohne Wahlkampf, da uns die Unterstützung des Tierheims Ladeburg wichtig ist. Diese Zusage wurde beim Frühlingsfest eingelöst. Frischer Löwenzahn und Heu für die Kleinnager sowie Dosen- und Kraftfutter für die Hunde und Katzen sind eine willkommene Unterstützung für die ehrenamtliche Arbeit der vielen Tierfreunde und Tierschützer.

Bei dem anschließenden Gespräch mit der Vereinsspitze um Frank Henning und Frank Ehlert wurde die aktuelle Entwicklung des Tierschutzvereins Niederbarnim e. V. erörtert. Die CDU-Fraktionsspitze sagte dabei auch zu, die Unterstützung und Zusammenarbeit mit dem Tierheim Ladeburg nicht abreissen zu lassen.

Nach oben