CDU fordert klares Bekenntnis zu Bernau von allen Wahlbewerbern

Pressemitteilung

Wahlvorschläge für das Bürgermeisteramt bestätigt. Tatsächlich haben die Bernauer aber nur die Wahl zwischen zwei ernsthaften Kandidaturen. Der langjährige Rathausmitarbeiter und Kämmerer der Stadt, Ralf-Peter Hennig, hatte noch in seiner Bewerbungsrede von einer „Herzensangelegenheit“ im Zusammenhang mit seiner Absicht, Bürgermeister zu werden, gesprochen. Bereits kurze Zeit später bestätigte er allerdings gegenüber der Presse seine Wechselabsichten nach Hohen Neuendorf. Bis heute ist unklar, ob dieses Angebot weiter auf dem Tisch liegt.

Besorgnis um wirtschaftliche Handlungsfähigkeit des WAV „Panke/Finow“ wächst

Pressemitteilung

Seit Monaten wird durch den amtierenden WAV-Vorsteher Andre Nedlin auf die Bernauer SVV und das Bernauer Rathaus Druck ausgeübt, eine Entscheidung zur Umstellung auf ein reines Gebührenmodell herbeizuführen. Wenige Tage vor der Kommunalwahl wurde „vorsorglich“ wegen der sich abzeichnenden Änderung der Mehrheitsverhältnisse im Bernauer Stadtparlament darauf verzichtet, Anschlussbeiträge nach der bestehenden Satzungslage zu erheben. Eine klare Mehrheit für ein 100%es Gebührenmodell blieb nach dem 25. Mai 2014 aus.

Schulamt Eberswalde signalisiert kleinere Klassenstärke für Grundschule Schönow

Pressemitteilung

In der konstituierenden Sitzung des Ausschusses für Bildung, Jugend, Kultur, Soziales und Sport (A4) wurde die prekäre Situation der drei Starterklassen an der Schönower Grundschule thematisiert. Bisher wurde bis zu einer Klassenstärke von 29 Schülern eingeschult, entgegen der empfohlenen Klassenstärke von 25 Kindern. Aufgrund des stetigen Zuzuges des Ortsteils Schönow ist eine Erweiterung der anderen zwei Klassen bis zur Einschulung zu befürchten. Dies sorgt bei Eltern und Lehrern für großen Unmut.

Rechtzeitig vor dem Ferienbeginn - weiterhin kostenlose Milch für Bernauer Grundschüler!

Pressemitteilung

In der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag haben sich die Stadtverordneten einstimmig dafür ausgesprochen, die bewährte Praxis, an den städtischen Grundschulen die Frühstücksmilch kostenlos an die Schülerinnen und Schüler abzugeben, fortzusetzen. Aus Sicht der Bernauer CDU rechtzeitig vor dem Ferienbeginn ein gutes Signal für soziale Verantwortung und das Kurshalten bei Bildung und Schule.

Auch Bernauer CDU unterstützt Michaela Waigand

Pressemitteilung

Die Bernauer CDU wird zur Bürgermeisterwahl keinen eigenen Kandidaten aufstellen und sich der überparteilichen Initiative zur Unterstützung der amtierenden Bürgermeisterin Michaela Waigand anschließen. Auf ihrer Nominierungsversammlung am Mittwoch sprachen sich die anwesenden Mitglieder einstimmig für Michaela Waigand aus. „Mit Michaela Waigand stellt sich eine Persönlichkeit zur Wahl, die ich als integer und erfahren kennengelernt und mit der wir nicht erst in den letzten drei Monaten in der SVV gut zusammengearbeitet haben.

CDU verabschiedet einstimmig Programm für die Landtagswahl

Auf dem 29. Landesparteitag der CDU Brandenburg in Potsdam wurde am Samstag das Regierungsprogramm der CDU einstimmig von den Delegierten angenommen. Das Programm war in den vergangenen Monaten in einem breit angelegten Beteiligungsprozess gemeinsam mit Bürgern und Parteimitgliedern erarbeitet worden und trägt den Titel - Brandenburg. Besser. Machen.

Mehr Transparenz in der SVV – CDU will Übertragung per Live-Stream

Die CDU-Fraktion hat für die nächste Stadtverordnetenversammlung den Antrag eingebracht, ab Oktober dieses Jahres den öffentlichen Teil der SVV als Live-Stream im Bürgerportal zu übertragen und dort auch als Archivmaterial zusammen mit den Niederschriften für alle interessierten Bürger zu hinterlegen. “Die Beispiele anderer Brandenburger Städte wie Potsdam oder Königs Wusterhausen zeigen, dass es neben der klassischen Berichterstattung auch andere, zeitgemäße Formen gibt, um den Bürgerinnen und Bürgern eine jederzeitige und unbewertete Teilhabe an den Meinungsbildungsprozessen in der Stadt und ihrem wichtigsten politischen Gremium zu ermöglichen. Gleichzeitig versprechen wir uns davon, Kommunalpolitik auch für junge Leute, die täglich im Internet und in sozialen Medien agieren, interessanter zu machen.“, erklärte der Initiator des Antrages, der stellvertretende CDU-Fraktionschef Daniel Sauer.

CDU übernimmt Vorsitz im Hauptausschuss

Pressemitteilung

In der gestrigen konstituierenden Sitzung des Hauptausschusses (A1) scheiterte Versuch der Fraktion DIE LINKE, den Vorsitz im Hauptausschuss zu übernehmen.
Die Wahlmehrheit im Hauptausschuss in Gefahr sehend, wurde von der Fraktion DIE LINKE in der letzten SVV der Antrag eingebracht, den Hauptausschuss um einen Sitz zu verkleinern, um angeblich demokratische Willensprozesse besser entscheiden zu können.

Bürgersprechstunde im CDU-Bürgerzentrum

Dienstag, 01. Juli 2014 | 15:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Am Dienstag, dem 01. Juli 2014, findet im Bernauer CDU-Bürgerzentrum (Berliner Straße 79, 16321 Bernau) von 15:30 bis 18:30 Uhr die nächste Bürgersprechstunde der CDU-Fraktion der Stadtverordnetenversammlung Bernau statt. Als Ansprechpartner steht Ihnen der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Daniel Sauer zur Verfügung. Weiterhin ist für überregionale Anliegen ein Mitarbeiter des CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz vor Ort.

Gern können Sie Ihr Anliegen auch online an uns richten. Zum Kontaktformular...

CDU fordert unverzügliche Bürgerbefragung und SVV-Beschlüsse zu respektieren

Die Ankündigung neuer Dienstagsdemonstrationen und die nach der Konstituierung der 6. Stadtverordnetenversammlung von der BI WAV „Panke/Finow“ erhobenen Vorwürfe zeigen die mangelnde Kompromissbereitschaft der Befürworter eines reines Gebührenmodells und lassen den Respekt vor den Entscheidungen der demokratisch gewählten Stadtverordneten vermissen. „Wer davon spricht, dass der soziale Unfrieden in der Stadt neue Nahrung erhalten habe, weil der Sprecher der BI Andreas Neue nicht zum Vertreter der Stadtverordneten in der Verbandsversammlung gewählt wurde, lässt erkennen, dass es ihm bei der Lösung des Altanschließerproblems nicht um die Interessen aller Bernauerinnen und Bernauer geht. Der Beschluss der Stadtverordneten ist zu respektieren. Die politische Diskussion über eine sozial gerechte und für Mieterinnen und Mieter ebenso wie für Haus- und Grundstückseigentümer akzeptable Lösung gehört in die Bernauer SVV und in die Verbandsversammlung. Nicht allein die Demonstranten auf dem Bernauer Marktplatz, sondern das Ergebnis der Bürgerbefragung sollten für die Stadtverordneten Maßstab ihrer Entscheidung sein.“, erklärte der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Daniel Sauer am Dienstag.

6. Stadtverordnetenversammlung Bernau

In der konstituierenden Sitzung der 6. SVV der Stadt Bernau bei Berlin am Donnerstag wurde Frau Dr. Hildegard Bossmann mit großer Mehrheit zur neuen Stadtverordnetenvorsitzenden gewählt. Sie wird im Präsidium durch die langjährige Stadtverordnete Elke Bittersmann (CDU), die zur 1. stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde, unterstützt. Die Bernauer CDU gratuliert beiden zu ihrer Wahl und wünscht ihnen eine gute Hand bei der Führung der Stadtverordnetenversammlung in der neuen Legislatur. Dank gebührt auch der der früheren Vorsitzenden der Bernauer Stadtverordnetenversammlung Gudrun Gaethke für ihre zurückliegende Arbeit.

Erste Mitgliederversammlung nach der erfolgreichen Kommunalwahl

Mittwoch 4. Juni 2014 19:00 Uhr - das CDU-Büro in der Berliner Straße ist gut gefüllt. Der Vorsitzende des Bernauer CDU-Stadtverbandes Frank Goral hatte zur ersten Mitgliederversammlung nach der Kommunal- und Europawahl am 25. Mai 2014 eingeladen. Erschienen waren neben den sechs SVV-Mitglieder und den sachkundigen Einwohnern der Fraktion weitere Mitglieder.

CDU-Fraktion hat neue Spitze

Pressemitteilung

Am gestrigen Dienstag wählten die Mitglieder der CDU-Fraktion in der SVV Othmar Nickel zu ihrem neuen Vorsitzenden. Nach seiner Wahl erklärte er: „Die CDU-Fraktion kann auf die Erfahrung langjähriger Stadtverordneter und die Ideen ihrer neuen Mitglieder zurückgreifen. Der Herausforderung, beides für die Sacharbeit in den Ausschüssen und der SVV zu bündeln, will ich mich gerne stellen.“ Zu seinem 1. Stellvertreter bestimmten die sechs Fraktionsmitglieder Daniel Sauer. Zur 2. Stellvertreterin wurde Elke Bittersmann gewählt.

Hussitenfest 2014 - Bernau für Jung und Alt

Pressemitteilung

Fast 30.000 Besucher strömten an diesem Wochenende in die Stadt um gemeinsam mit den Bernauern und ihren Gästen ein friedliches und frühsommerliches Hussitenfest 2014 zu feiern. Höhepunkte waren diesmal der Hussitenfestumzug mit mehr als 1.000 Mitwirkenden am Samstag und das sonntägliche Festspiel „Die Schlacht vor Bernau“. (...)

CDU legt kräftig zu

Bernau/Eberswalde (MOZ)

Der Kreistag wird bunter. Zwölf Parteien, Bürgerbündnisse und Listenvereinigungen sind im neuen Barnimer Parlament vertreten. Stärkste politische Kraft bleibt die Linke. Allerdings büßte sie ebenso wie die SPD zwei Sitze ein. Dagegen konnte die CDU gegenüber 2008 drei Mandate mehr erringen. (...)

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf www.moz.de

BAföG steigt, mehr Geld für die Bildung

Koalition beschließt Verteilung der Bildungsmilliarden

Union und SPD haben im Koalitionsvertrag für Betreuung und Bildung insgesamt sechs Milliarden Euro zugesagt. Die Koalitionsspitzen haben sich am Montag über die Verteilung dieser „Bildungsmilliarden“ verständigt. Der Bund wird sich künftig noch stärker an der Finanzierung von Bildung und Wissenschaft beteiligen. Fünf Milliarden sollen für Wissenschaft, Schule und Hochschulen und eine Milliarde für den Kita- und Krippen-Ausbau eingesetzt werden. Zudem soll das Bafög zum Wintersemester 2016/17 im Zuge einer Novelle erhöht werden.

Bernauer CDU legt zu - zweitstärkste Kraft in Bernau

Pressemitteilung

Die Bernauer CDU erreicht 15,32 % der Stimmen und zieht damit als zweitstärkste politische Kraft in die Stadtverordnetenversammlung ein. Bei kaum veränderter Wahlbeteiligung konnte die CDU ihr Wahlergebnis von 5.581 auf 6.175 Stimmen von 2008 verbessern. „Ein gutes Ergebnis bei schwierigen Rahmenbedingungen“ stellte der Vorsitzende der Bernauer CDU, Frank Goral, dazu fest. „Ich danke den Bürgerinnen und Bürgern, die uns ihr Vertrauen ausgesprochen haben. Für mich ist dies Beleg, dass nicht nur unsere Position zur Altanschließerthematik, sondern auch die gemeinsame Arbeit in den zurückliegenden fünf Jahren mit unserem Alt-Bürgermeister Hubert Handke Anerkennung gefunden haben.“

"Blickpunkt Europa"

Veranstaltungstipp/ Einladung

Am 25. Mai finden nicht nur Kommunalwahlen, sondern auch die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Im Jahr 2009, bei der letzten Europawahl, hatte die internationale Finanz- und Wirtschaftskrise Deutschland fest im Griff. Deutschland erlebte den stärksten Wirtschaftseinbruch seit dem Zweiten Weltkrieg.