19. Bernauer Ausbildungs- und Studienbörse - Eine Erfolgsgeschichte

Die 19. Bernauer Ausbildung und Studienbörse neigt sich dem Ende zu. Seit 10 Uhr haben tausende interessierte Schüler und Eltern die Gelegenheit genutzt sich über mögliche Berufsausbildungen und Studienrichtungen zu informieren. Das Paulus-Praetorius-Gymnasium im Herzen Bernaus ist der ideale Veranstaltungsort für eine der größten Ausbildungsbörsen in Brandenburg. Auch in diesem Jahr nahmen wieder namhafte Unternehmen wie Siemens, Daimler, MTU, Weber Automotive sowie begehrte Universitäten und Hochschulen wie die TU Berlin, Universität Potsdam und Humboldt- Universität zu Berlin, aber auch zahlreiche regionale Unternehmen wie Stadtwerke Bernau, Zemke Autohaus Bernau, Barnimer Busgesellschaft und viele mehr teil, um als Ausbildungsbetrieb oder Bildungseinrichtung um die Gunst der Schüler zu werben.

CDU lädt zum Einheits-Frühschoppen

Am 3. Oktober 2016 können wir den Tag der Deutschen Einheit feiern. Nach der Podiumsdiskussion zum 25. Jahrestag im Bernauer Ofenhaus mit Landtagsvizepräsident Dieter Dombrowski und dem Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz laden wir wieder zu unserem traditionellen Frühschoppen zur Deutschen Einheit ein.

Offene Fragen beim Rathausneubau zu Bernau

Noch im April 2015 waren die neue Tiefgarage, das Bistro mit Dachterasse sowie separatem Lift und ein großer Ratssaal kein Grund für Mehrausgaben. Mit der Vorlage 6-256 informierte Bürgermeister André Stahl die SVV: "... Die ursprüngliche Zielgröße von 10 Milionen Euro (brutto) bildet weiterhin die Grundlage für die Baukosten des Gebäudes.".

Heute betragen die Mehrkosten schon 6 Mio EUR und eine verbindliche Kostenobergrenze wird vom Rathaus abgelehnt. Außerdem soll Bernau erstmals seit vielen Jahren wieder Kredite aufnehmen und sich für 11.000.000 EUR neu verschulden. Das wirft Fragen auf, die wir bei der gemeinsamen öffentlichen Sondersitzung von Haupt- und Stadtentwicklunsgausschuss am kommenden Dienstga ab 17:30 Uhr in der Rotunde der Grundschule im Blumenhag stellen werden. Wir wollen wissen:

Herbstklausur im Spätsommer

Bei der heutigen Vorstandsklausur standen die Pläne zur Volksinitiative für den Erhalt des Landkreises #Barnim und gegen die Zwangskreisreform von #RotRot und die Mehrkosten von bislang schon 6 Mio EUR für den Rathausneubau zu Bernau und die vom Rathaus geplante Neuverschuldung von 11.000.000 EUR im Mittelpunkt.

Bernauer CDU unterstützt von der Marwitz

Am 30. September 2016 werden die CDU-Mitglieder im Wahlkreis 59 (Märkisch-Oderland-Barnim II) auf ihrer Wahlkreismitgliederversammlung über die Direktkandidatur für die Bundestagswahl 2017 entscheiden. Gut eine Woche vor der Wahlversammlung in Neuenhagen hat sich der Vorstand der CDU Bernau einstimmig dafür ausgesprochen, die erneute Kandidatur von Hans-Georg von der Marwitz MdB zu unterstützen. Von der Marwitz ist seit 2005 für die CDU Mitglied im Deutschen Bundestag und gewann zuletzt 2013 das Direktmandat für Märkisch-Oderland und den südlichen Barnim. Der 55jährige Bio-Landwirt hatte erstmals im August des Jahres öffentlich erklärt, für eine erneute Kandidatur zum Deutschen Bundestag zur Verfügung zu stehen.

Bernau im Dialog - Bürgersprechstunde am 27. September 2016

Die nächste Sprechstunde der CDU Bernau findet am kommenden Dienstag, dem 27. September 2016, statt. In der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr steht im CDU-Bürgerzentrum Bernau in der Berliner Straße 79 der Stadtverordnete und Vorsitzende des Hauptausschusses Othmar Nickel für Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen der Stadtpolitik zur Verfügung. Auch außerhalb der Bürgersprechstunden sind jederzeit Anfragen unter der Bernauer Rufnummer 0 33 38/76 43 45 möglich.


Für überregionale Anliegen ist auch wieder ein Mitarbeiter des CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz mit vor Ort.

Guten-Morgen-Aktion an Bernauer S-Bahnhöfen wird fortgesetzt

Gut zwei Wochen ist es her, da haben die Bernauer Christdemokraten den Bernauerinnen und Bernauern sowie vielen anderen Menschen aus der Niederbarnimer Region in der ersten Arbeitswoche nach dem Ferienende ein herzliches Willkommen gesagt. An den S-Bahnhöfen Bernau und Bernau-Friedenstal wurden die Pendler mit einem kostenlosen Kaffee, einem Imageflyer und einer Bildkarte mit einem schönen Bernauer Motiv zurück aus den Ferien und dem Urlaub begrüßt. Die Aktion stand unter dem Moto: Schön, dass Sie wieder da sind! Damit haben wir auch auf unseren Einsatz für die Menschen in der Region zum Beispiel für die Verbesserung des S-Bahn-Taktes auf der Strecke von Bernau nach Berlin-Buch aufmerksam gemacht.

Bernau im Dialog - Bürgersprechstunde am 13. September 2016

Die nächste Sprechstunde der CDU-Fraktion findet am Dienstag, dem 13. September 2016, statt. In der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr steht im CDU-Bürgerzentrum Bernau in der Berliner Straße 79 die Stadtverordnete Irina Feldmann für Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen der Stadtpolitik zur Verfügung. Auch außerhalb der Bürgersprechstunden sind jederzeit Anfragen unter der Bernauer Rufnummer 0 33 38/76 43 45 möglich.

 
Für überregionale Anliegen ist auch wieder ein Mitarbeiter des CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz mit vor Ort.

Na nu, schon wieder Wahlkampf?

Mit einem freundlichen "Hallo" und "Guten Morgen" sowie frisch gebrühtem Kaffee wurden heute die Pendler an den Bernauer S-Bahnhöfen begrüßt. Eine Postkarte mit einem schönen Motiv aus dem Stadtpark, ein Infoflyer und leckere CDU-Butterkekse wurden als Morgengruß verteilt. Damit wurden die Bernauer zurück aus der Urlaubs- und Ferienzeit begrüßt und auch für den 10-Minutentakt der S-Bahn geworben. Eine gelungene Aktion, die wir auch in Zeiten, in denen kein Wahlkampf ist, wiederholen werden.

Zum neuen Schuljahr - mehr Internet für Bernauer Schüler?

Moderne PC-Kabinette und zusätzliche White-Boards für den Unterricht - Bernau hat auch im letzten Schuljahr Kurs gehalten und weiter in Bildung investiert. Um diese Ausstattung bestmöglich in den Klassenzimmern nutzen zu können, müssen die unzureichenden Bandbreiten der Internetanschlüsse der Bernauer Grund- und Oberschulen verbessert werden. Auf eine Anfrage der CDU-Fraktion im Sommer 2015 wurde durch die Stadtverwaltung mitgeteilt, dass zum Teil nur Bandbreiten von 2 Mbit/s verfügbar sind. Das entspricht nicht mehr dem Stand der Technik und der im Stadtgebiet verfügbaren Netzqualitäten bzw. Bandbreiten. Für die CDU Bernau war dies Anlass, für den Stadthaushalt 2016 zusätzliche Mittel von jeweils 1.500 EUR je Schule zu beantragen, was auch die Zustimmung anderer Fraktionen fand. Damit sind Internetanschlüsse mit einer Bandbreite von bis zu 100 Mbit/s finanzierbar.

Bernau im Dialog - Bürgersprechstunde am 30. August 2016

Pünktlich zum Beginn der Ausschuss- und Ortsbeiratssitzungen Ende August findet die erste Sprechstunde der CDU Bernau nach der Sommerpause statt. Am Dienstag, dem 30. August 2016, steht im CDU-Bürgerzentrum Bernau in der Berliner Straße 79 der Stadtverordnete und Bernauer CDU-Vorsitzende Daniel Sauer von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr für Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen der Stadtpolitik zur Verfügung. Auch außerhalb der Bürgersprechstunden sind jederzeit Anfragen unter der Bernauer Rufnummer 0 33 38/76 43 45 möglich.

Für überregionale Anliegen ist auch wieder ein Mitarbeiter des CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz mit vor Ort.

Sicher leben in Bernau - bald mehr Verkehrssicherheit in Waldfrieden

Seit gut einem Monat laufen die Bauarbeiten auf der L 304, um den Kreuzungsbereich der Wandlitzer Chaussee mit der Lanker Straße und der Fritz-Heckert-Straße verkehrssicherer zu machen. Großzügige Querungshilfen und ein neuer, beidseitiger Haltestellenbereich werden für Fahrradfahrer, Busnutzer und Fussgänger die Verkehrssicherheit deutlich erhöhen. Bei einer Baustellenbesichtigung dieser Tage machte sich Sebastian Bruch, sachkundiger Einwohner im Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschuss, ein Bild vom aktuellen Stand der Baumaßnahme. Wie aus dem Landesbetrieb Straßenwesen zu erfahren war, liegen die Arbeiten im Zeitplan, so dass mit der Fertigstellung des ersten Bauabschnittes noch rechtzeitig zum Schulanfang gerechnet werden kann. Neben den Landesmitteln gut investierte mehr als 90.000 EUR aus dem Haushalt der Stadt ‪#‎Bernau‬.

Sommertour mit Halt in Joachimsthal

Heute war die Sommertour der CDU Barnim in Joachimsthal zu Gast. Viele Bürger nutzten die Gelegenheit mit dem Bundestagsabgeordneten Jens Koeppen und dem Bürgermeister René Knaak-Reichstein ins Gespräch zu kommen. Das Wetter hielt, die Stimmung war gut - ein gelungener Abschluss der diesjährigen Sommertour im Barnim.

In Einigkeit und Recht und Freiheit!

Auch 55 Jahre nach dem Bau der Berliner Mauer ist das Gedenken an die Mauertoten und die Opfer der deutschen Teilung wichtiger Bestandteil der Erinnerungskultur der demokratischen Kräfte. Unsere Präsenz beim heutigen Gedenken an die Opfer der deutschen Teilung und des Mauerbaus ist auch ein Signal dafür, dass wir den neuen Linken und alten SED-Nachfolgern, die noch heute ihre Verantwortung bestreiten und Geschichte verklären, entgegentreten, denn wir werden nicht vergessen!

Mobilitätsstrategie 2030 - CDU Bernau ruft zur Beteiligung auf!

10. August 2016 | Pressemitteilung

Übervolle S-Bahnzüge und kein Platz im Regionalexpress - das ist Alltag für viele tausend Pendlerinnen und Pendler aus Panketal und Bernau im morgendlichen Berufsverkehr oder zum Feierabend auf dem Weg nach Hause. Weiterer Wohnungsbau und die Ausweisung neuer Baugebiete wird den Zuzug nicht nur nach Bernau, sondern in die gesamte Niederbarnimer Region nicht abreissen lassen. Die Zahl der Pendler von und nach Berlin wird weiter steigen. Damit wird die Einführung des 10-Minuten-Taktes der S-Bahn zwischen Bernau und Berlin-Buch sowie die Schaffung eines 30-Minutentaktes für den Regionalexpress RE3 vordringlicher denn je. Dies haben die Bernauer Christdemokraten bei ihrer heutigen Stellungnahme zum Entwurf einer "Mobilitätsstrategie 2030 für das Land Brandenburg" deutlich gemacht. Dabei verwiesen sie auch auf die Entlastungen für Pendler und die Parkplatzsituation im Bernauer Bahnhofsumfeld bei einem regelmäßigen Halt des Regionalexpresses in Biesenthal.

Gemeinsam für den Barnim!

Die Sommertour der CDU Barnim hat heute Station in Ahrensfelde gemacht. Gut besucht von den Ahrensfeldern ging es bei den Gesprächen mit Hans-Georg von der Marwitz MdB um lokale Themen wie die Verkehrssituation an B158, um regionale Sorgen wegen der von ‪#‎RotRot‬ geplanten Zwangsfusion der Landkreise ‪#‎Uckermark‬ und ‪#‎Barnim‬ und um bundespolitische Aspekte bei der Debatte über ein Einwanderungsgesetz.

 

25 Jahre einheitlicher Notruf 112 in Europa

Die einen feiern regelmäßig am 11. 2. den "Europäischen Tag des Notrufs 112", die andern erinnern an den 29. Juli 1991 - also heute vor genau 25 Jahren - den Tag des Beschlusses des Europäischen Rates zur Einführung einer europaeinheitlichen Notrufnummer 112.

Direktwahl der Landräte erhalten

Nach der Abstimmung über das Leitbild zur Kreisgebietsreform gibt es nun innerhalb der brandenburgischen rot-roten Koalition Überlegungen, die Direktwahl der Landräte im Zuge der Reform auszusetzen. Dazu äußert sich der Barnimer CDU-Kreisvorsitzende Danko Jur wie folgt: